Gedankenkarussell, Persönlichkeit

Deine Gedanken sind der Schlüssel – für alles!

Gedanken sind der Schlüssel

Stell dir vor, du lebst in einer Welt voller Frieden, Gesundheit und Harmonie. In einer Welt, in der Ärzte und Waffen keinen Sinn haben, Nächstenliebe kein Fremdwort ist und Familie ein übergeordneter Begriff für die gesamte Menschheit. Diese Welt existiert, doch nur wenige von uns leben tatsächlich in ihr. Du bist eingesperrt. In einem Haus, dessen Tür verschlossen ist. Du suchst nach dem Schlüssel, aber findest ihn nicht. Doch er ist näher als gedacht. Denn es sind deine Gedanken, die dich aus der Gefangenschaft befreien.


Deine Gedanken sind der Schlüssel – woran ich glaube!

In meinem letzten Beitrag habe ich berichtet, dass ich meine Themen auf dem Blog etwas angepasst habe. Aber warum habe ich mich genau für die Themen Persönlichkeit, Beziehungen und Gefühle entschieden? Nunja, ich glaube daran, dass unsere Gedanken jede Situation beeinflussen können. Und da ich selbst oft in diesen Themenbereichen überfordert war, möchte ich dir zeigen, wie es funktioniert. Ich möchte dir Tipps geben, wie du allein durch das Ändern deiner Gedanken bestimmte Situationen in den Griff bekommst. Möglicherweise kommen dir einige Aussagen vage bekannt vor, denn ich beziehe auch christliche Werte mit ein.

Deine Gedanken sind der Schlüssel – Persönlichkeit

Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren.“

Dieses Zitat von Bertolt Brecht bringt ziemlich gut auf den Punkt, wie sehr deine Gedanken dich beeinflussen. Es passiert nicht selten, dass zwei sich ähnliche Menschen in ähnlichen Lebenssituationen völlig unterschiedlich handeln. Einer der beiden kämpft für das, was er sich erträumt auch wenn er nicht weiß, wohin es ihn führt. Der andere versucht es gar nicht erst, weil er Angst hat oder die Hoffnung bereits verloren hat, dass er etwas erreichen könnte. Das einzige, was die beiden unterscheidet, ist ihre Einstellung. Es sind ihre Gedanken, die die gleiche Situation so unterschiedlich verlaufen lassen. Denn wie Shakespeare schon sagte: There is nothing either good or bad, but thinking makes it so. Es ist nichts gut oder schlecht, deine Gedanken bringen erst diese Wertung ein. Und so kommt es auch, dass manche Menschen motiviert in jeden einzelnen Tag starten, immer das Gute sehen und ein rundum glückliches Leben führen, während andere sich zu sehr beeinflussen lassen von negativen Illusionen.

Deine Gedanken sind der Schlüssel – harmonische Beziehungen

Gibt es in deinem Leben einen Menschen, mit dem du nicht klar kommst? Hast du Probleme mit einem Familienmitglied, Streit mit einem Freund oder kannst einem Arbeitskollegen einfach rein gar nichts abgewinnen? Es gibt immer Menschen, die nicht zu dir passen, aber auch hier gibt es Möglichkeiten, dem entgegenzuwirken. Es passiert so schnell, dass wir jemanden als blöd oder nervig abstempeln, uns immer weiter hinein steigern und dann tatsächlich das Bedürfnis haben, immer schlecht über jeweilige Person zu reden. Wir assoziieren die Person mit schlechten und gemeinen Gedanken, doch letztendlich machen wir uns das Leben bloß selber schwer. Auch hier habe ich einige Tipps für dich, die dir weiterhelfen werden.

Deine Gedanken sind der Schlüssel – Gefühle

Gefühle, oh man. Davon gibt es wirklich eine Menge und ich würde lügen, würde ich behaupten, dass ich immer glücklich wäre. Nein, auch ich bin oft genug traurig oder wütend, fühle mich verletzt und frage mich, ob ich in der Welt akzeptiert werde. Aber genau daran erkenne ich die schlechten Momente, in denen ich meine Gedanken nicht unter Kontrolle habe. Ich falle in ein Loch, bin traurig, kann aber nicht erklären, warum. Zuerst suhle ich mich im Selbstmitleid, doch dann merke ich: „HEY! Du hast deine Gedanken schon wieder nicht unter Kontrolle!“ Und sobald ich das feststelle, geht es auf direktem Wege wieder hinauf. Es gibt verschiedene Situationen und unterschiedliche Gefühle, aber du kannst wirklich in absolut jeder Situation deine Gefühlslage ändern, wenn du dazu bereit bist.

Gedanken sind der Schlüssel

Deine Gedanken sind der Schlüssel – Gesundheit

Kommen wir zu einem Thema, bei dem man schnell belächelt wird. Ich spreche es trotzdem an. Du wirst mir womöglich Recht geben, dass die Gedanken einen großen Einfluss auf unsere Persönlichkeit, unsere Gefühlslage und auch auf die Beziehungen zu anderen Menschen haben. Aber wie sieht es aus, wenn es um unsere Gesundheit geht? Es gibt einige Menschen, die auf pflanzliche Heilmedizin setzen, der Großteil geht zum Arzt. Aber es gibt auch eine Gruppe von Menschen, die weder das eine noch das andere für sich in Anspruch nehmen. Denn halte dich fest: ja, ich glaube daran, dass man auch Krankheiten durch das Ändern seiner Gedanken los wird. Ich weiß es sogar, weil ich es selbst schon erlebt habe. Das bedeutet natürlich nicht, dass du einfach sagst: „So, ich möchte keine Grippe mehr haben, also denke ich jetzt anders und sie ist weg!“ Es gehört gedankliche Arbeit und Fleiß dazu, aber dann ist auch das möglich. Bei Interesse kann ich zu diesem Thema auch Beiträge veröffentlichen. Ansonsten halte ich mich damit erstmal zurück.

Deine Gedanken sind der Schlüssel – und jetzt?

Jetzt habe ich super viel geschrieben und dir Situationen aufgezeigt, die du selbst mithilfe deiner Gedanken ändern kannst. Aber wie geht das denn jetzt tatsächlich? Das werde ich dir nun fortlaufend in den kommenden Beiträgen verraten! Ich hoffe, du bist dabei und hast Lust, mal einen etwas anderen Weg zu entdecken. Einen Weg, den nicht jeder geht, der aber definitiv viel Positives mit sich bringt. Und du bist herzlich eingeladen, deine Meinung und auch Kritik dazu lassen, denn dafür ist dieser Blog ja da. Ich freue mich, von dir zu lesen!

Liebe Grüße,
Maj-Britt