Enter your keyword

Projekt: 12 Möglichkeiten zur Selbstverbesserung!

Projekt: 12 Möglichkeiten zur Selbstverbesserung!

Projekt: 12 Möglichkeiten zur Selbstverbesserung!

Ein neues Jahr ruft für gewöhnlich bei vielen Menschen den Drang hervor, sich gute Vorsätze zu nehmen und auch daran zu halten. An letzterem scheitert es meist, woraus wir mit jedem Jahr schlauer werden: Die obligatorischen Vorsätze funktionieren nur, wenn man es richtig angeht. Da aber nur die wenigsten wirklich einen Plan haben, kommt die Tradition mit den Vorsätzen langsam aus der Mode. Gute Vorsätze habe ich auch schon lange aus meiner Routine genommen, doch erst kürzlich habe ich eine Alternative entdeckt. Und somit starte ich, und wer mich begleiten möchte, ab sofort in ein Projekt! 12 Monate – 12 Möglichkeiten zur Selbstverbesserung!

12 Monate – 12 Möglichkeiten zur Selbstverbesserung – Der Plan

Durch einen Beitrag zu Selbstexperimenten bei Feli und einem ähnlichen Beitrag bei Bevegt kam ich auf die Idee, mein Jahr in ein Projekt umzuwandeln. In den Beiträgen geht es nämlich darum, sich jeden Monat etwas vorzunehmen, das wir in unserem Leben gerne verändern möchten, z.B. mehr Spazieren gehen, früher aufstehen oder weniger im Internet unterwegs sein. Da wir uns aber immer viel zu viel auf einmal vornehmen, endet es meist damit, dass wir nichts so wirklich angehen geschweige denn umsetzen. Und die Ende der Geschicht‘: ändern tut sich nichts!

Das Projekt, in das ich starte, soll mir dabei helfen, gute Vorsätze fürs neue Jahr tatsächlich umzusetzen. Statt mir am Anfang des Jahres viele ungenaue Ziele zu setzen, nehme ich mir jeden Monat konkret eine Sache vor, die ich umsetzen möchte. So arbeite ich Stück für Stück meine Baustellen ab und bin am Ende des Jahres (hoffentlich) super stolz auf mich!

Da es auf meinem Blog hauptsächlich um Selbstverbesserung und positive Gedanken geht, ist es wahrscheinlich abzusehen, in welche Richtung mein Projekt geht. Statt mir alltägliche Vorsätze zu wählen, konzentriere ich mich auf Eigenschaften. Jeden Monat wähle ich eine Eigenschaft aus und versuche sie aktiv „anzuwenden“ bzw. umzusetzen. Und am Ende des Jahres habe ich mir hoffentlich 12 gute Eigenschaften angeeignet, die ich mit ins neue Jahr nehmen kann!

12 Monate – 12 Möglichkeiten zur Selbstverbesserung – 12 Eigenschaften

Bei der Auswahl der Eigenschaften musste ich erst ein wenig nachdenken, denn es gibt so viele gute Eigenschaften! Letztendlich habe ich mich aber für die 12 entschieden, die mir am wichtigsten waren und dich ich noch ausbauen möchte. Hier kommen meine Kandidaten:

12 Möglichkeiten zur Selbstverbesserung1 – Januar: Hilfsbereitschaft

2 – Februar: Fröhlichkeit

3 – März: Selbstbeherrschung

4 – April: Ehrlichkeit

5 – Mai: Schlagfertigkeit

6 – Juni: Fairness

7 – Juli: Fleiß

8 – August: Offenheit

9 – September: Ehrgeiz

10 – Oktober: Positivität

11 – November: Selbstlosigkeit

12 – Dezember: Dankbarkeit

 


12 Monate – 12 Möglichkeiten zur Selbstverbesserung – Der Fortschritt

Das Ziel dieses Projektes ist es, mich selbst zu verbessern. Ich schaffe mir 12 Möglichkeiten zur Selbstverbesserung, indem ich mir einfach jeden Monat ein konkretes Ziel setze und daran arbeite. Festhalten werde ich den Fortschritt bzw. meine Erfahrungen jeweils in einem Beitrag zum Monatsende. Dort erinnere ich auch noch einmal an die Eigenschaft, die im nächsten Monat auf der Liste steht!

Werde ein Teil des Projektes!

Natürlich würde ich mich freuen, wenn sich jemand – zumindest stückweise – an dem Projekt beteiligt und wir uns über Erfahrungen austauschen. So funktioniert’s:

  1. Schreibe einen Beitrag, in dem du beschreibst, wie du eine gute Eigenschaft im jeweiligen Monat versucht hast umzusetzen. Dabei ist es egal, ob du 100% erfolgreich warst oder es nur semi-gut geklappt hat. Hauptsache es ist ehrlich! :)
  2. Verlinke meinen Beitrag in deinem Artikel.
  3. Gib mir Bescheid – per Mail an info@dailymaybe.de oder als Kommentar unter diesem Beitrag – wenn du deinen Artikel gepostet hast.
  4. Ich werde deinen Artikel dann in dieser Übersicht aufnehmen sowie in einem Resumée am Ende des Jahres (bzw. Anfang 2019).

Ich freue mich über zahlreiche Mitmacher!

Liebe Grüße,
Maj-Britt

Teilnehmer der Blogparade

Maybe

Ein zweijähriges Praktikum im Bereich "Nachhaltiger Tourismus" kombiniert mit einem Marketing-Studium waren mein Rezept, um nun als freie Texterin tätig zu sein. 2015 machte ich meine ersten Schritte mit meinem Hobbyblog, der mich Theorie und Praxis lehrte. 2018 war ich schließlich bereit, den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen.

Related Posts

Comments (23)

  1. Jan 19, 2018

    Was für eine schöne Idee😍 Da würde ich wirklich gerne mitmachen! Wie sollte das denn genau ablaufen? Jeden Monat ein Artikel zum Thema?

    Liebe Grüße, Kay.
    http://www.twistheadcats.com

    • Maybe
      Maybe
      Jan 20, 2018

      Huhu liebe Kay!

      Ich freue mich riesig, dass du mitmachen möchtest! :)

      Es gibt mehrere Möglichkeiten: Wenn du die komplette Zeit mitmachen möchtest, suchst du dir auch für das Jahr 12 Eigenschaften. Entweder nimmst du die gleichen oder du hast bestimmte Eigenschaften, an denen du arbeiten möchtest. Alternativ kannst du auch einfach nur einen oder zwei Monate mitlaufen, wie du magst. Auch hier gilt: du kannst die Eigenschaft nutzen, die ich mir ausgesucht habe, oder du suchst dir eine eigene aus.

      Aufbauen kannst du den Beitrag ganz nach deinen Wünschen, Hauptsache du thematisierst eine gute Eigenschaft, an der du in dem Monat arbeiten möchtest. :) Ich verlinke alle Mitmacher mit ihren Beiträgen zum einen in diesem Artikel hier, zum anderen werde ich am Ende des Projektes (also Dezember/ Januar) ein Resümee schreiben und dort nochmal alle Beiträge und Autoren aufführen! :) Daher wäre es schön, wenn du diesen Beitrag hier in deinem Teil der Blogparade verlinkst!

      ich freue mich von dir zu hören, liebe Kay.

      Liebe Grüße,
      Maj-Britt

  2. Jan 22, 2018

    Alles klar, vielen Dank für deine Antwort! Na dann werde ich gerne mitmachen, mal sehen ob ich alle Monate schaffe :)

    Liebe Grüße!

  3. Jan 23, 2018

    Toller Post :)
    Ich werde ab sofort an mir arbeiten ;)
    Liebste Grüße
    Swantje von http://www.swanted.de

    • Maybe
      Maybe
      Jan 23, 2018

      Lieben Dank Swantje! Du darfst auch gerne an der Blogparade teilnehmen. :)

  4. Feb 23, 2018

    Verrückt, da sind wohl zwei auf dieselbe Idee gekommen :D Ich habe genau das Gleiche (bzw. etwas ganz Ähnliches) vor. Aber ich nehme an, wir können nicht gegenseitig an unseren Paraden teilnehmen ;)
    Viele liebe Grüße,
    Lisa

    • Maybe
      Maybe
      Feb 24, 2018

      Huhu liebe Lisa,

      das ist ja wirklich verrückt, aber schön! Also ich fände super, wenn wir uns darüber ein wenig vernetzen würden. ich finde, je mehr Inspiration und Beispiele es gibt, desto leichter wird es für andere ebenfalls mitzumachen! Ich nehme deine Parade gerne in meiner mit auf :)

      • Feb 25, 2018

        Sehr schön sogar!
        Vernetzen finde ich sowieso immer super und ich werde dich bestimmt erwähnen und bin auch schon gespannt, wie es bei dir läuft!
        Viele liebe Grüße,
        Lisa

  5. Feb 24, 2018

    Was für eine schöne Idee! Leider passt es nur nicht zu meinem Reiseblog.
    Ich würde gerne an meiner (kaum vorhandenen) Schlagfertigkeit arbeiten und freue mich daher schon besonders auf deinen Mai-Beitrag bzw. auf die Mai-Beiträge.
    Liebe Grüße
    Julie

    • Maybe
      Maybe
      Feb 24, 2018

      Huhu liebe Julie,

      sehr schade, aber kann ich natürlich verstehen. :) Ich muss ganz ehrlich sagen, ich bin selbst etwas gespannt auf den Mai! :D Aber ich habe mich schon ein wenig darauf vorbereitet, sodass ich hoffe, erfolgreich zu sein! ;-)

      Liebe Grüße,
      Maj-Britt

  6. Feb 26, 2018

    Hier der Link zu meinem Februar Beitrag. Diesmal zum Thema „Gelassenheit“ :) LG, Kay.

    https://twistheadcats.com/2018/02/26/gelassenheit-lernen/

  7. Mrz 22, 2018

    Liebe Maj-Britt,
    das ist ja ein Wahnsinnsprojekt und du hast dir so tolle Eigenschaften ausgewählt. Ich war ja in letzter Zeit ein bisschen faul, was das Bloggen und auch das Blogs lesen betrifft und so habe ich bei dir ja einiges verpasst. Super Idee, diese Selbstverbesserung!
    Bei Hilfsbereitschaft habe ich auch einige Defizite, ich traue mich oft gar nicht meine Hilfe Fremden anzubieten, was natürlich irgendwie blöd ist. Da sollte ich wohl erstmal an meiner Selbstsicherheit arbeiten. Fröhlichkeit finde ich auch sehr wichtig und mit dieser Eigenschaft kann man so schön seine Umgebung beeinflußen. Es gibt diese Menschen, die strahlen immer so eine Fröhlichkeit aus, dass es einem gleich besser geht. So wäre ich auch gern. :)
    Aber dafür habe ich meine Sportlichkeit erhöht und bin mächtig stolz darauf. Ich beginne einfach mit kleinen Schritten und lasse mich dann weiter bei dir inspirieren.
    Auf Schlagferigkeit bin ich auch besonders gespannt, das wäre ich soooo gern. Mir fallen dann immer hinterher die tollsten Antworten ein und dann habe ich keine Gelegenheit mehr sie anzuwenden. Mal sehen wie du dich „schlägst“, schönes Wortspiel… ;)
    Wünsche dir noch einen schönen Abend und erhole mich jetzt vom Sport. :)
    LG Charli

    • Maybe
      Maybe
      Mrz 26, 2018

      Huhu Charli,

      ich dachte schon mein Bloglovin spinnt, weil es mir keine neuen Beiträge von dir angezeigt hat! Schön, dass du zurück bist. :) Mir fiel es „früher“ auch immer schwer, hilfsbereit in der Öffentlichkeit zu sein, weil ich nicht von allen angesehen werden wollte, was natürlich totaler Quatsch ist. Aber wie du siehst, auch erstmal Einstellungssache. Mir hat geholfen, nicht mich selbst in den Mittelpunkt zu stellen, sondern selbstlos zu handeln und mit Blick auf die hilfsbedürftige Person zu agieren. So war mir dann egal, ob man mich ansieht oder nicht, denn es ging ja gar nicht um mich, sondern darum, anderen zu helfen! :)

      Genau diese Menschen, die ständig diese Fröhlichkeit ausstrahlen, haben mich auch inspiriert, dies in meine Liste aufzunehmen. Denn als ich sie sah dachte ich mir: „Wie macht sie das? Ich möchte das auch!“ Denn gibt es etwas schöneres, als einfach fröhlich zu sein, unabhängig von den Umständen um uns herum?

      Super, dass du auch an etwas arbeitest und das so konsequent durchziehst! Sportlichkeit steht nun auch wieder auf meiner (anderen) Liste und nachdem ich nun aus dem Urlaub zurück bin, möchte ich diese auch wieder in Angriff nehmen. Da kann ich mir dann ein Beispiel an dir nehmen. Schön, dass du etwas gefunden hast, was dir auch noch so viel Spaß zu machen scheint! Machst du eigentlich auch Sportkurse im Fitnessstudio oder trainierst du ausschließlich an den Geräten?? Ich hadere noch, ob ich wieder ins Fitnessstudio gehen soll oder mich bei einer Tanzschule anmelde…

      Hihi auf Schlagfertigkeit bin ich selbst gespannt, weil ich so schlecht darin bin! :D Aber genau deshalb steht es ja auch auf meiner Liste und ich habe schon ein paar Vorbereitungen getroffen. schauen wir mal, wie sich das entwickeln wird.

      Bis bald, liebe Charli!

  8. Mrz 27, 2018

    Liebe Maj-Britt,
    inzwischen habe ich schon ein paar Kurse besucht. In dem Sportstudio gibt es auch ein paar tänzerische Kurse, die sehr interessant klingen und die ich mir fest vorgenommen habe. Body Balance war zum Beispiel sehr cool, eine Mischung aus Yoga und Pilates. Klingt leicht, war aber mega anstrengend. Vor einiger Zeit habe ich mal so einen Barre-Kurs mitgemacht, das könnte dir sicher auch gefallen. Das ist so ein ballettartiges Workout, sehr anstrengend und mit Sicherheit auch mega effektiv.
    Auf jeden Fall finde ich den Wechsel zwischen Geräten und Kursen, oder einfachen Übungen sehr cool. Da ist man nicht so festgelegt und es wird nicht langweilig. :) Bin gespannt, was du machen wirst.
    Übrigens sind jetzt Beweisfotos mit kurzen Haaren auf dem Blog. War ganz komisch, der erste Post ohne lange Haare. :)
    Wünsche dir noch einen schönen Tag!
    Sonnige Grüße vom Ferienkind :)
    Charli

    • Maybe
      Maybe
      Mrz 28, 2018

      Huhu Charli,

      ach das klingt ja wirklich abwechslungsreich! Ich hatte mich vom Fitnessstudio innerlich eigentlich schon wieder verabschiedet. Aber praktisch ist eben, dass du alles an einem Fleck hast. Mh. Also jetzt muss ich doch noch mal überlegen! :D Aber danke dir für dein Feedback und schöne, erholsame Ferien, du Ferienkind. :) PS: Da husche ich doch direkt mal rüber!

  9. Apr 2, 2018

    Mein Beitrag zum März : Diesmal habe ich mich mit dem Thema „Toleranz“ beschäftigt :)
    http://twistheadcats.com/2018/04/02/toleranz-gibt-es-diese-wirklich-oder-ist-sie-reine-utopie/

    Liebe Grüße, Kay.
    http://www.twistheadcats.com

  10. Mai 8, 2018

    Neues Monat, neuer Beitrag :) Durchhalten in stressigen Zeiten – So klappt´s! ;)
    http://twistheadcats.com/2018/05/08/durchhalten-in-stressigen-zeiten-so-klappts/

    Liebe Grüße, Kay.
    http://www.twistheadcats.com

Leave a Comment

Your email address will not be published.

*